Kachelöfen


Kachelöfen sind keine Erfindung unserer Tage, aber heute moderner den je: sie sind nicht nur chic, sondern gleichzeitig umweltfreundlich und sparsam. Jede Zeit hatte ihre Kachelöfen. Moderne Kreationen versprühen das Lebensgefühl der Jahrtausendwende. Daneben bestehen weiterhin die Klassiker: Bauernöfen und Stilöfen aus den verschiedenen Epochen. 

Was tut ein Kachelofen? 

00Die Strahlungswärme von Kachelöfen bringt eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Der geringe Luftzug, lässt Staubentwicklung kaum entstehen und auch die Luftfeuchtigkeit bleibt relativ niedrig. Zusammen heben diese Faktoren das Wohlbefinden Ihres Raumes...


 

Was ist ein Kachelofen? 

09

Handwerkliche Qualität und raffinierter Stil...

Kachelöfen sind Speicheröfen welche je nach Ausbauvariante 1-3 mal pro Tag befeuert werden, über viele Stunden milde, wohnbiologische Strahlungswärme abgeben und mit einem sparsamen Verbrauch bis zu 24 h lang warm halten. Zusammen mit der Wärme vermitteln sie nicht nur Komfort, sondern sorgen für ein gemütliches Klima, welches sonst durch keine andere Heizung erreicht werden könnte.
Der Vollkachel-Mantel leitet die richtige Strahlungswärme gleichmäßig in den Wohnraum und speichert die übermäßig zur Verfügung stehende.

Pixner Ofenbau sorgt für individuelle Beratung und berechnet jeden Kachelofen so, daß er heiztechnisch für Sie und für die Umwelt optimiert ist.

Das Setzen eines Ofens dauert in der Regel fünf bis sieben Tage.


 

Wie heizt ein Kachelofen? 

KlassischDer Kachelofen besteht größtenteils aus Schamottziegeln und Keramik und wird je nach Größe des Raumes ausgesucht. Die im Inneren verlaufenden keramischen Züge werden ebenfalls von unserem Fachpersonal mit einem eigens dafür vorgesehenen Berechnungsprogramm berechnet. Gespeist wird der Kachelofen mit trockenem Holz, wobei er nach etwa 1-1/2 Stunden zu strahlen beginnt.Acht bis zwölf Kilogramm Holz reichen für etwa 24 Stunden wohlige Wärme.